BIG NEWS: Wir hören auf. Mit Suits For Good. For Good.

BIG NEWS: Wir hören auf. Mit Suits For Good. For Good.

Die Kurzfassung: 


Zum Ende des Jahres stellen wir unseren Verkauf und Betrieb ein. Bis dahin verkaufen wir alle unsere Hosen, Jacketts und Socken zu (teilweise absurd) reduzierten Preisen. 


Die Langfassung:


Das ist etwas komplex und gar nicht so einfach zu erklären, gleichzeitig möchten wir euch auch mal einen Blick hinter die Kulissen von einem frühen Start Up gewähren:


2020, mitten in Corona, startete unsere Crowdfunding-Kampagne, mit der wir unsere erste Produktion realisieren konnten. Im April 2021 kamen unsere Anzüge dann auf den Markt.

Ein Jahr später haben wir Bilanz gezogen: Wir haben ein halbes Jahr intensiv Marketing betrieben, einige Anzüge verkauft, Marktfeedback eingesammelt und kamen ins Gespräch mit zwei potentiellen Investoren, um über die Zukunft und die Strategie zu sprechen. Wir haben gemerkt: Suits For Good läuft! Aber es läuft langsam. Wahrscheinlich zu langsam. Wir sprechen mit unseren Produkten eher eine sehr kleine, spezielle Zielgruppe an. Diese zu erreichen ist nicht leicht (und teuer!), außerdem verlieren wir ca. 40% unserer Käufer*innen wieder durch Retouren. Nicht weil die Menschen unsere Produkte nicht mögen, sondern weil die passende Größe nicht dabei ist. Ja, 12 Größen, trotzdem nicht genug. Diese zwei Faktoren haben unsere ganze Kalkulation ins Wanken gebracht und am Ende hat es zwar Spaß gemacht, aber wirtschaftlich hat es sich nicht gerechnet. Davon abgesehen, hat sich der Markt für Anzüge in den letzten zwei Jahren sehr verändert. Es gibt insgesamt viel weniger Nachfrage, als früher und das Ganze wurde nochmal verstärkt durch Corona und Home Office

Als dann durch den Krieg in der Ukraine und die Inflation die gesamtwirtschaftliche Lage noch schwieriger wurde, mussten wir uns eingestehen, dass wir aktuell nicht zuversichtlich genug sind, um noch einmal mit hohem finanziellen und zeitlichen Einsatz weiter zu machen.



Bis zum Ende des Jahres wollen wir unsere Restbestände an Jacketts, Hosen und Socken wesentlich reduziert verkaufen. Wir wünschen uns, dass dadurch noch alle, die gerne einen Suit For Good haben wollen, ihn kaufen können. Wir verkaufen auch unsere Samples und Reststoffe. Tell your friends! Kommt gern auf einen Termin vorbei oder bestellt online. 


Für uns war es eine grandiose Erfahrung, ein Business, das aus einer Quatsch-Idee entstanden ist und trotzdem so weit gekommen ist! Wir danken euch allen für die Unterstützung, das Weitererzählen, das Performen im Suit und, dass wir durch euch doch die Anzugwelt, ein klein wenig, umgekrempelt haben!



Alles Liebe

Paul & Mareike


Psst: Der Rabattplan ist der: Ab 1.10.-30%, ab 13.10. -50%, ab 1.11. -70%. Bedenkt aber, dass die beliebten Größen (38, 46, 100 und 104) und unsere Hosen schon jetzt fast ausverkauft sind. Also: first come, first serve - das Pokern überlassen wir euch :)